EHC LOGO Da unser Verein bis zum offiziellen Saisonstart am 15. September Geschichten und Meilensteine aus der Vergangenheit nach und nach auf unserer Homepage und auf Facebook veröffentlichen möchte, sind alle jederzeit willkommen interessante Beiträge und Eckdaten beizusteuern und diese per Email an folgende Adresse zu senden:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vielen Dank für Eure Mitarbeit und viel Spaß und Freude beim Lesen!


Vereinsgründung

Gründung im „Holzkistl“ in Bach an der Donau am 14.04.1991 mit 17 Gründungsmitgliedern.

Der EHC Regensburg entstand aus der Mannschaft „King Kong Killers“ welche im Eisstadion an der Nibelungenbrücke Dienstag und Freitag um 22:00 Uhr nach dem Abendlauf bzw. nach Spielen des EV Regensburg auf das Eis durfte.

Die erste Vereinsadresse lautete Ludwig-Thoma-Str. 16, Regensburg.

Die Zusammensetzung der ersten Vorstandschaft stellte sich wie folgt dar:

1. Vorstand : Wolfgang Fisch
2. Vorstand: Thomas Feuerer
Kassier: Rupert Semmelmann
Schriftführer: Manfred Erhard

Aktuell sind nach wie vor drei Gründungsmitglieder aktiv im Verein tätig und spielen in der „Alten Herren Mannschaft“.


Saisonen

Saison 1992/1993

Erste Teilnahme am offiziellen Spielbetrieb des Bayerischen Eissport Verband in der Bezirksliga Gruppe 2

Das erste Spiel fand am 18.10.1992 statt.

Die Mannschaft setzte sich wie folgt zusammen:

Tor Thomas Semmelmann
Tor Klaus-Peter Frank

Verteidigung Wolfgang Fisch
Verteidigung Josef himmelstoß
Verteidigung Martin Meindl

Sturm Wilhelm Schnitt
Sturm Rudolf Simon
Sturm Manfred Raschke
Sturm Klaus-Peter Heimhuber
Sturm Jörg Münz
Sturm Manfred Erhard
Sturm Christian Lösch
Sturm Johann Meindl
Sturm Rolf Ewers
Sturm Wolfgang Seifert
Sturm Matthias Weber
Sturm Matthias Klemens
Sturm Bernd Vossenkaul

Erster Trainer war damals Bernd Vossenkaul, der die Mannschaft formte und diese trotz Abschluss der Saison mit null Punkten mit viel Spaß am Spiel zusammenhielt.

Tabelle und Ergebnisse Saison 1992/93

Saison 1993/1994

Der erste Sieg im offiziellen Spielbetrieb des Bayerischen Eissport Verband in der Bezirksliga Gruppe 2
Es konnte gegen den ERC Regen der 1 Sieg mit dem Endstand 5:1 gefeiert werden.

Die Mannschaft setzte sich wie folgt zusammen:

Tor # 1 Thomas Semmelmann
Tor # 28 Klaus-Peter Frank

Verteidigung # 24 Wolfgang Fisch „C“
Verteidigung # 16 Rüdiger Baumgartner
Verteidigung # 7 Josef Himmelstoß
Verteidigung # 23 Lösch Christian
Verteidigung # 5 Godehard Eidenhammer
Verteidigung # 15 Thomas Feuerer
Verteidigung # 4 Martin Meindl
Verteidiger # 19 Johann Meindl

Sturm # 28 Uwe Kabas
Sturm # 14 Matthias Klemmens „A“
Sturm # 12 Bernd Vossenkaul
Sturm # 8 Klaus-Peter Heimhuber
Sturm # 30 Jörg Münz
Sturm # 27 Manfred Erhard
Sturm # 3 Wolfgang Seifert
Sturm # 22 Thomas Fleischmann „A“
Sturm # 25 Klaus Dinkel
Sturm # 26 Matthias Weber
Sturm # 18 Rolf Ewers
Sturm # 20 Robert Käufl

Trainer war damals Geb Schweser, der die Mannschaft weiter verbesserte und den 1 Sieg gegen den ERC Regen erringen konnte.

Tabelle und Ergebnisse Saison 1993/94

Saison 1994/1995

Im dritten Jahr im offiziellen Spielbetrieb des Bayerischen Eissport Verband in der Bezirksliga Gruppe 2 konnte der 5 Platz erreicht werden. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurde von unseren Mitgliedern ein Werbeplakat mit verschiedenen Sponsoren gestaltet. Außerdem wurde zum ersten Mal am Bayernkrug des Bayerischen Eissportverbands teilgenommen und das ausgerechnet gegen den ESV Würzburg (das Spiel wurde in der 30 Spielminute wegen einer Verletzung unseres Torhüters abgebrochen) das am Ende 1:10 verloren wurde. Ab dieser Saison wurde zu Auswärtsspielen mit einem Bus gefahren, Auslöser war ein schwerer Unfall auf der Heimfahrt von einem Spiel in Pfaffenhofen.
Die Mannschaft setzte sich wie folgt zusammen:

Tor # 1 Thomas Semmelmann
Tor # 3 Klaus Peter Frank
Tor # 30 Martin Kurt

Verteidigung # 24 Wolfgang Fisch „A“
Verteidigung # 7 Josef Himmelstoß
Verteidigung # 16 Rüdiger Baumgartner
Verteidigung # 5 Godehard Eidenhammer
Verteidigung # 22 Emil Rankl „C“

Sturm # 25 Hubert Saradeth
Sturm # 20 Stefan Renner
Sturm # 2 Andreas Renner
Sturm # 29 Klaus Dinkel
Sturm # 10 Rainer Glötzl „A“
Sturm # 17 Jörg Münz
Sturm # 27 Manfred Erhard
Sturm # 23 Christian Lösch
Sturm # 14 Uwe Kabas
Sturm # 6 Wolfgang Seifert
Sturm # 26 Matthias Weber
Sturm # 21 Matthias Klemens
Sturm # 12 Bernd Vossenkaul
Sturm # 11 Ulrich Langenbein
Sturm # 19 Josef Flotzinger

In dieser Saison war Martin Kurt Trainer und leitete die Geschicke an der Bande. Die Mannschaft konnte diese Saison sich gegen die Gegner schon sehr gut behaupten.

Tabelle und Ergebnisse Saison 1994/95

Saison 1995/1996

Im vierten Jahr im offiziellen Spielbetrieb des Bayerischen Eissport Verband in der Bezirksliga Gruppe 2 wurde der 3 Platze erreicht. Der Gegner bei der Teilnahme am Bayernkrug des Bayerischen Eissportverbands hieß dieser Saison USC München, gegen den man einmal mit 6:2 und einmal 12:8 gewinnen konnte. Der Gegner in der 2 Runde ist mir leider nicht mehr bekannt.
Die Ligaduelle gegen die Isar Haie Dingolfing waren immer hart umkämpft und denkbar knapp.

Die Mannschaft setzte sich wie folgt zusammen:

Tor # 1 Thomas Semmelmann
Tor # 3 Klaus Peter Frank
Tor # 30 Martin Kurt

Verteidigung # 24 Wolfgang Fisch „A“
Verteidigung # 7 Josef Himmelstoß
Verteidigung # 9 Peter Wohl „C“
Verteidigung # 10 Rainer Glötzl
Verteidigung # 20 Ronald Bäuml
Verteidigung # 15 Jiri Peuker
Verteidigung # 5 Godehard Eidenhammer

Sturm # 25 Hubert Saradeth „A“
Sturm # 6 Thomas Falter
Sturm # 8 Benjamin Novak
Sturm # 23 Christian Lösch
Sturm # 29 Klaus Dinkel
Sturm # 17 Jörg Münz
Sturm # 27 Manfred Erhard
Sturm # 14 Uwe Kabas
Sturm # 13 Robert Käufl
Sturm # 22 Stefan Schnabl
Sturm # 12 Thorsten Mayr
Sturm # 11 Ulrich Langenbein
Sturm # 19 Josef Flotzinger

Martin Kurt hängte ein weiteres Jahr als Trainer dran und leitete weiterhin die Geschicke an der Bande. Die Mannschaft konnte sich diese Saison in der Spitzengruppe Festsezen. Gegen EV Aich sowie gegen ERSC Ottobrunn konnte man jedoch nicht vorbei ziehen.

Ergebnisse und Tabelle Saison 1995/96

Saison 1996/1997

Im fünften Jahr ist von Vorstand Wolfgang Fisch das Ziel unter die ersten drei Mannschaften zukommen ausgegeben worden. Mit einem Auge hat man schon zur Landesliga geschielt. Der Gegner im Bayernkrug hieß dieses Jahr EC Höchstadt.Ärgster Konkurrent in der Liga waren der EHC Kulmbach sowie die 1b Mannschaft des ESV Bayreuth.

Die Mannschaft setzte sich wie folgt zusammen:

Tor # 1 Thomas Semmelmann
Tor # 30 Martin Kurt

Verteidigung # 24 Wolfgang Fisch „A“
Verteidigung # 7 Josef Himmelstoß
Verteidigung # 9 Peter Wohl „C“
Verteidigung # 10 Rainer Glötzl „A“
Verteidigung # 20 Ronald Bäuml
Verteidigung # 15 Jiri Peuker
Verteidigung # 5 Godehard Eidenhammer
Verteidigung # 11 Michael Bender

Sturm # 25 Hubert Saradeth
Sturm # 27 Andreas Renner
Sturm # 6 Thomas Falter
Sturm # 8 Benjamin Novak
Sturm # 23 Christian Lösch
Sturm # 29 Klaus Dinkel
Sturm # 17 Jörg Münz
Sturm # 14 Uwe Kabas
Sturm # 13 Robert Käufl
Sturm # 12 Thorsten Mayr
Sturm # 19 Josef Flotzinger
Sturm # 5 Paul Novak
Sturm # 2 Armin Mühlhofer
Sturm # 28 Thomas Fleischmann
Sturm # 12 Michael Briegelmeier
Sturm # 19 Franz Leichtl

Trainer Pavel Novak sen. bereits seit der Saison 95/96 verantwortlich für die Sportlichen Leistungen des EHC Regensburg machte diese Saison alles richtig und konnte am Ende der Spielzeit den Aufstieg in die Landesliga feiern. Im Halbfinale der Bezirksliga hatte man gegen das Schwergewicht ERC Sonthofen zu bestreiten. Ausgang nicht bekannt.

Saison 1997/1998

Im sechsten Jahr wurde erhielt der EHC Regensburg den Beinamen Spiders der so auch in der Satzung eingetragen wurde.

Jiri Peuker hatte hierzu einen Pressetermin mit den neuen Trikots mit dem Vieh, Fotografien und Spinnennetzzeichnungen.

Die Änderung der Satzung ging einher mit der Einführung des Sportwarts. Das Amt besetzte ab sofort Erwin Weiß der vom EV Regensburg zum EHC Regensburg kam.

keine Unterlagen im Archiv

Saison 1998/1999

keine Unterlagen im Archiv

Saison 1999/2000

Mannschaftsfoto EHC Saison 1999Im neunten Jahr ist nicht nur für den EHC Regensburg ein Traum in Erfüllung gegangen sondern auch für den EC Regensburg und den großen Nachbarn EV Regensburg. Der Umzug in die neue Donau Arena konnte vollzogen werden. Die Neu ersehnte Halle ermöglichte super Voraussetzungen für den Eissport in Regensburg. Die drei Hauptmieter konnten ab sofort professioneller in der neuen Mehrzweckhalle trainieren und Ihre Wettkämpfe austragen.

Saison 2000/2001

Im zehnten Jahr des vereinsbestehen übernimmt Erwin Weiß den Vorsitz durch die Wahl zum 1. Vorsitzenden. er übernimmt den Verein sportlich in der Landesliga mit einer guten Mannschaft und viel Rückenwind durch eine sehr gute und transparente Vorarbeit seiner Vorgänger Josef Himmelstoss und Fisch Wolfgang.

Mit dem Wechsel der Führung kam die Änderung der Vereinsadresse zu tragen. Neue Vereinsadresse EHC Regensburg

Erwin Weiß, Am Römling 5, 93047 Regensburg.

Saison 2001/2002

keine Unterlagen im Archiv

Saison 2002/2003

keine Unterlagen im Archiv

Saison 2003/2004

keine Unterlagen im Archiv

Ergebnisse/Tabelle
Ergebnisse Abstiegsrunde

Saison 2004/2005

keine Unterlagen im Archiv

Ergebnisse/Tabelle

Saison 2005/2006

keine Unterlagen im Archiv

Ergebnisse/Tabelle

Saison 2006/2007

keine Unterlagen im Archiv

Ergebnisse/Tabelle

Saison 2007/2008

keine Unterlagen im Archiv

Ergebnisse/Tabelle

Saison 2008/2009

keine Unterlagen im Archiv

Ergebnisse/Tabelle
Ergebnisse Abstiegsrunde

Saison 2009/2010

keine Unterlagen im Archiv

Ergebnisse/Tabelle

Saison 2010/2011

keine Unterlagen im Archiv

Trainer Stefan Turba hatte einen schweren Start und wurde ab Weihnachten von Bohumil Kratochvil abgelöst wurde

Ergebnisse/Tabelle

Saison 2011/2012

keine Unterlagen im Archiv

Trainer Günther Seidl

Ergebnisse/Tabelle

Saison 2012/2013

Im zweiundzwanzigsten Jahr des Vereinsbestehens endet die Ära Erwin Weiß beim EHC Regensburg. Trainer Günther Seidl und Erwin Weiß beschließen aufgrund eines zu kleinen Kaders die Mannschaft für die Bezirksliga nicht zu melden. Die Auflösung des Vereins ist im Gespräch und geht durch die Kreise des Vereins. Nach mehreren Mitgliederversammlungen und sowie verstreichen der Meldefrist zur Teilnahme an der Bezirksliga Nord tritt Erwin Weiß offiziell am 30.06.2012 zurück. Der Verein war in diesem Jahr kurz vor dem aus. Spieler, ehemalige Funktionäre und Gründungsmitglieder organisierten eine weitere außerordentliche Mitgliederversammlung um das Abenteuer - Neuanfang durch Neuwahlen anzugehen

Im Zuge dessen wurde die Vereinssatzung überarbeitet und eine Vereinsordnung erstellt, um zukünftig transparenter und strukturierter in der Vereinsführung handeln zu können.

Die Vereinsadresse sowie ein Briefkasten wurden in der Donau Arena, Walhalla Allee 22, 93055 Regensburg eröffnet.

Am 14.08.2012 im Gasthaus Held in Irl wurde der neue Vorstand gewählt und neue Strukturen im Verein organisiert.

Sportlich, Finanziell und Organisatorisch konnte der Spielbetrieb nicht mehr realisiert werden, zu dem war die Meldefrist schon längst abgelaufen.

Mit unserer Alten Herren Mannschaft sowie den verbliebenen Spielern aus der 1 Mannschaft wurde der Verein neu organisiert und das Abenteuer angegangen. Die Stadt Regensburg sowie die RBB unterstützten den EHC Regensburg in dieser schweren Phase und garantierten die Sportförderungen sowie die Eiszeiten.

Am Ende der Saison wurde zum ersten Mal seit langem wieder ein ordentlicher Rechenschaftsbericht in der ordentlichen Mitgliederversammlung allen Mitgliedern vorgestellt.

Saison 2013/2014

Im dreiundzwanzigsten Jahr im zweiten Jahr der neuen Führung wurde in der Mitgliederversammlung trotz sehr großen Einsatz und Risiken beschlossen ein weiteres Jahr zu konsolidieren und keinen Spielbetrieb zu melden.

Es wurden weitere Spieler die am Spielbetrieb interessiert waren verloren.

Saison 2014/2015

Im vierundzwanzigsten Jahr musste der EHC Regensburg trotz guter Organisation leider weiter Ader lassen.

Es konnte aus finanziellen und organisatorischen Gründen wieder kein Spielbetrieb angemeldet werden.

Aufgrund dessen wurden laut Sportförderrichtlinien der Stadt Regensburg die Sportförderung sowie die guten Bedingungen bei der Vergabe der Eiszeiten weiter eingeschränkt. Die über Jahre weg komfortable und regelmäßig genutzte Dienstagseiszeit von 19.45 . 21:15 musste abgetreten werden.

Saison 2015/2016

Im fünfundzwanzigsten Jahr wurde zum ersten Mal zwischen den Vereinen EV Regensburg und EHC Regensburg eine Kooperation geschlossen. Ermöglicht wurde das durch die neuen Vorstände Ivo Stellmann Zidek (EVR) und Armin Eberhardt (EHCR). Der EHC meldet eine Mannschaft in der Bezirksliga Nord und wagt den nächsten Schritt.

Die Vorstandschaft wird weiter verstärkt und mit weiteren Eishockey - Verrückten erweitert.


Die Vorstände

Gründung

1.Vorstand

2.Vorstand

Kassier

Schriftführer

   

Saison 91/92

Wolfgang Fisch

Thomas Feuerer

Rupert Semmelmann

Manfred
Erhard

   

Saison 92/93

Wolfgang Fisch

Thomas Feuerer

Rupert Semmelmann

Manfred
Erhard

   

Saison 93/94

Wolfgang Fisch

Thomas Feuerer

Rupert Semmelmann

Manfred
Erhard

   

Saison 94/95

Wolfgang Fisch

Josef Himmelstoss

       

Saison 95/96

Wolfgang Fisch

Josef Himmelstoss

       

Saison 96/97

Wolfgang Fisch

Josef Himmelstoss

       

Änderung SZ

1.Vorstand

2.Vorstand

3.Vorstand

Kassier

Schriftführer

Sportl. Leiter

Saison 97/98

Josef Himmelstoss

Robert Käufl

Josef Flotzinger

Hubert Saradeth

Uwe Kabas

Erwin Weiß

Saison 98/99

Josef Himmelstoss

Robert Käufl

Josef Flotzinger

Hubert Saradeth

Uwe Kabas

Erwin Weiß

Saison 99/00

Josef Himmelstoss

Robert Käufl

Josef Flotzinger

Hubert Saradeth

Uwe Kabas

Erwin Weiß

Saison 00/01

Erwin Weiß

       

N.N.

Saison 01/02

Erwin Weiß

       

N.N.

Saison 02/03

Erwin Weiß

Christine Wohl

     

N.N.

Saison 03/04

Erwin Weiß

Christine Wohl

     

N.N.

Saison 04/05

Erwin Weiß

Christine Wohl

     

N.N.

Saison 05/06

Erwin Weiß

       

N.N.

Saison 06/07

Erwin Weiß

       

N.N.

Saison 07/08

Erwin Weiß

       

N.N.

Saison 08/09

Erwin Weiß

       

N.N.

Saison 09/10

Erwin Weiß

       

N.N.

Saison 10/11

Erwin Weiß

       

N.N.

Saison 11/12

Erwin Weiß

       

N.N.

Änderung SZ

VS Mitglieder

VS Finanzen

VS Öffentlichkeit

   

Sportl. Leiter

Saison 12/13

Wolfgang Fisch

Thomas Falter

Alex Eberhardt

   

N.N.

Saison 13/14

Wolfgang Fisch

Thomas Falter

Alex Eberhardt

   

N.N.

Saison 14/15

Wolfgang Fisch

Thomas Falter

Alex Eberhardt

   

N.N.

Saison 15/16

Stephan Zwickl

Alex Eberhardt

Armin Eberhardt

   

N.N.

Saison 16/17

           

Saison 17/18

           

Saison 18/19

           

Saison 19/20

           

Geschichten, Anekdoten und Meilensteine:

Saison 1993/1994

Am 01. April 1994 erlaubten wir uns einen Gag (damals Streitereien in Regensburg über ein neues Eisstadion): wir stellten in Donaustauf auf einem Feld Richtung Tegernheim eine riesengroße Bau Tafel auf:
„Hier errichtet der EHC Regensburg ein neues Eisstadion“, absolut professionell von der Fa. Guggenberger erstellt, mit Radlader und Bagger vor Ort, unter der Schirmherrschaft vom Fabrikanten Jochen Czech, begleitet von Star-Physio Klaus Eder und dazugehörigem Presse- und Fototermin mit der ganzen Mannschaft und deren „neuen“ Umfeld.

Durch diese Maßnahme wurde die Stadt Regensburg (Oberbürgermeisterin Christa Meier) so nervös, dass wir einen Termin dort bekamen, den Matt Meindl, Großbauer aus Donaustauf und Eishockey-Urgestein, wahrnahm.
Die wollten unbedingt in Erfahrung bringen, ob wir das Projekt erst meinten oder nicht.

Durch den riesigen Pressewirbel riefen uns so viele „alte“ Donaustaufer Eishockeycracks an, die Geldspenden und große Unterstützung anboten, dass wir schon fast mit dem Gedanken spielten, den Gag ernst werden zu lassen. Wolfgang Fisch wurde auf der Termintagung in Würzburg sogar vom späteren Erbauer der Donauarena angesprochen, ein Stadion auf Erbauergrundstück wäre uns auf ca. 750.000 DM gekommen.